Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

 
 

 
 
 

Gold - Australische Lunar Serie

Lunar Gold Drache - 1 Unze

Die Perth Mint prägt neben dem klassischen Australian Nugget auch die insbesondere bei Sammlern beliebte Lunar Serie in 24 Karat Gold. Die in den Jahren 1996 bis 2007 geprägten Münzen sind im Vergleich zum auflagenstarken Nugget mit einem geringen Aufpreis erhältlich.

Namensgeber der Münzserie sind die Tierkreiszeichen des chinesischen Kalenders. Es erschienen folgende Motive: Ratte (1996), Ochse (1997), Tiger (1998), Hase (1999), Drache (2000), Schlange (2001), Pferd (2002), Ziege (2003), Affe (2004), Hahn (2005), Hund (2006) und Schwein (2007).

Die Unze trägt einen Nennwert von 100 AUD und macht die Münze zum gesetzlichen Zahlungsmittel in Australien. Wie bei Anlagemünzen üblich übersteigt der Materialwert den aufgeprägten Nennwert erheblich. Das Münzbild zeigt neben dem Tiermotiv auch die Feinheitsangabe und das Feingewicht der Münze. Die Rückseite zeigt ein Bildnis von Elisabeth II, das im Jahr 1991 geringfügig angepasst wurde.

Wenngleich die Unze bereits seit 1996 geprägt wird, erfolgt erst seit 2004 die Ausgabe von halben Unzen und seit 2000 die Prägung von 2 Unzen Gold. Neben der seit 2006 angebotenen 10 Kilo Goldmünzen sind die Feingewicht von 1kg, 10 Unzen, 2 Unzen, 1 Unze, 1/2 Unze, 1/4 Unze, 1/10 Unze und 1/20 Unze erhältlich. 

Die Auflage der einzelnen Prägejahre und Feingewichte ist in Abhängigkeit des Feingewichts begrenzt. Neben der auf 20 Stücke begrenzten 10 Kilo Version, zeichnet sich die Unze durch eine max. Prägung von jeweils 30.000 Stück aus. Die Unzen-Auflagengrenze wurde beim Drachen, der Schlange und dem Pferd bereits erreicht (Stand: Okt. 06). Entsprechend werden diese Stücke mit zum Teil deutlichem Aufpreis gehandelt.

Die Auflage der 1 Kilo, 10 Unzen und 2 Unzen Stücke ist nicht begrenzt. Die weiteren Prägegrenzen stellen sich wie folgt dar: 1/2 Unze (40.000 Stück), 1/4 Unze (60.000 Stück), 1/10 Unze (80.000 Stück) und 1/20 Unze (100.000 Stück).

Neben der Stempelglanz Version wird auch eine limitierte Proof Version geprägt (Auflage 3.500 Stück). Die Proof Sets, die außerhalb Australiens kaum erhältlich sind, werden mit den Feingewichten von 1, 1/4 und 1/10 Unze mitsamt Zerfitikat angeboten. Die Proof Münzen unterscheiden sich von den Stempelglanz Stücken lediglich durch einen spiegelglanz Hintergrund und seit 2006 durch abweichende Motive (z.B. 2006 Beagle vs. Chow Chow). 

Der Westgold Edelmetallhandel hält folgende Empfehlung bereit:

"Wir halten die Lunar-Serie mit den Tiermotiven des chinesischen Mondkalenders, die parallel zur Nugget (Känguruh)-Serie läuft wegen der auf 30.000 Exemplare begrenzten Auflage und der Schönheit der Münzen für eine der interessantesten Anlagefelder im Goldbereich. Bis auf die Motive Drache, Pferd und Schlange können noch alle Münzen mit einem nur geringen Aufpreis auf den Goldpreis gekauft werden. Wir gehen davon aus, dass nach dem Abschluss der Serie Ende 2007 alle Münzen Aufpreise auf den Goldpreis aufbauen werden, so dass Sie neben der Spekulation auf einen steigenden Goldpreis auch auf Aufpreise für Sammlermünzen spekulieren können." 

Bitte beachten Sie unser Update des Beitrags (Juni 2007) >>>